Magdeburg/ Lviv (Lemberg), 30. Juni 2022

Die GETEC Group hat 250.000 Euro an die Ridni Foundation zur Unterstützung ukrainischer Waisenkinder gespendet. Unter dem Aktionsnamen GETEC helps wurde das Geld von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der GETEC von allen Standorten aus allen Ländern gesammelt. Für jeden Euro, den ein Mitarbeiter spendete, legte das Unternehmen einen weiteren Euro dazu, so dass am Ende eine ganze Viertelmillion Euro zusammenkam. Das Geld kommt Waisenkindern aus der Ukraine zugute. Die ukrainische Ridni-Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kriegswaisen ein neues Zuhause zu geben und ihnen so einen Neuanfang zu ermöglichen. 

Bild vergrößern: GETEC unterstützt Waisen des Ridni-Pflegefamilienprogramms Ridni-Foundation
GETEC unterstützt Waisen des Ridni-Pflegefamilienprogramms


Die Ridni-Stiftung leistet ganz gezielt Hilfe für Waisen und Kinder ohne elterliche Fürsorge, die sich in der Nähe der Kriegslinie befinden. Zu diesem Zweck sammelt Ridni humanitäre Hilfe aus der ganzen Welt und sorgt für die Umsiedlung von ukrainischen Waisenkindern. Bislang konnte die Stiftung 26 Kinder aus der Zentral- und Ostukraine in ihren Räumlichkeiten in Lemberg und bereits 150 Kinder zusammen mit ihren Betreuern im Ausland unterbringen. Außerdem versorgt sie bedürftige Kinder mit Nahrung, Wasser, Medikamenten und Kleidung.

Der gesammelte Betrag wird sowohl in die Fertigstellung des „Center for social support for children and families“ und des „Spilnota-Zentrums“ für 16 Waisenkinder investiert, als auch zur weiteren Unterstützung des Pflegefamilienprogramms verwendet.

"Wir sind alle überwältigt von der großartigen Hilfsbereitschaft unserer Kolleginnen und Kollegen und haben als Unternehmen sehr gerne einen großen Betrag beigesteuert. GETEC will mit seinem Beitrag als Unternehmen einen Unterschied machen für die Generationen, die nach uns kommen. Denn genau darum geht es hier. Es geht um die nächste Generation, um Kinder, die durch den Krieg zu Waisen geworden sind und denen durch Ridni ein Neuanfang ermöglicht wird. Wir sind sehr stolz darauf, diese großartige Organisation nun so massiv unterstützen zu können und ich möchte mich bei allen Mitarbeitern bedanken, die hier ein klares Zeichen der Menschlichkeit gesetzt haben", sagt Group CEO Thomas Wagner.

"Wir sind GETEC, seinem Management und dem gesamten Team sehr dankbar für die Unterstützung der Waisenkinder in der Ukraine. Mit dieser Unterstützung können wir jeden Tag daran arbeiten, die Zukunft von Waisenkindern in der Ukraine und in Kriegszeiten auch jenseits der Landesgrenzen zu verbessern. Nur in Zusammenarbeit mit Menschen, die ein großes offenes Herz für die Probleme anderer haben, können wir kriegsgeschädigten Kindern helfen und den Teufelskreis so weit wie möglich durchbrechen. Dank der großzügigen Spende von GETEC können etwa 70 Waisenkinder, Kinder in schwierigen Lebensumständen, unter neuen, qualitativ hochwertigen Bedingungen leben und werden mit allem versorgt, was sie für ihr gesundes Wachstum, ihr psychologisches Wohlbefinden und ihre Entwicklung zu wertvollen Mitgliedern der Gesellschaft benötigen. Wir sind Ihnen allen dankbar für Ihren Beitrag zum Wohlergehen der nächsten Generationen", sagt Mariana Romaniak, CEO der Ridni-Stiftung.

Weitere Informationen über die Ridni-Stiftung und die Möglichkeit zu spenden finden Sie hier:
www.ridni.org


Pressekontakt

Christian Faßelt

Christian Faßelt

Leiter Marketing und Kommunikation
Pressesprecher
Albert-Vater-Straße 50
39108 Magdeburg

Wir leben Partnerschaft -
Finden Sie Ihren Ansprech­partner.

Mit weit Über 50 Standorten in Europa sind wir immer in Ihrer Nähe.
Kontaktieren Sie uns. Wir sind für Sie da.

Kontakt
Karte wird geladen...